A- A A+



Brandsicherheitswache beim Neujahrsfeuerwerkes auf der Rasmusleiten

01 01 17 brand 2 3Einsatzgrund: Brandsicherheitswache.
Einsatzort:
Rasmusleiten.
Einsatzart:
TELEFONALARM.
Alarmierung am:
01.01.2017 um 17:00.
Einsatzleiter:
HBI Alois Schmidinger.
Mannschaftsstärke:
30 Mann.
Eingesetzte Fahrzeuge: TANK 1, MTF. 
Weitere Einsatzkräfte: Rettung, Bergrettung, Polizei


Neben dem Hahnenkammrennen ist das Neujahrsfeuerwerk einer der größten Veranstaltungen in der Stadt Kitzbühel. Viele Tausende Einheimische und Gäste besuchen diese Großveranstaltung auf der Rasmusleiten. Neben einer großen Anzahl von Sicherungs-und Rettungskräften war auch die Stadtfeuerwehr Kitzbühel vor Ort, um den Brandschutz sicherzustellen.
Das Feuer bei der Sprungschanze, worüber die Schilehrer sprangen, wurde von der Feuerwehr gesichert. Ein Tanklöschfahrzeug mit entsprechender Mannschaft befand sich in der Nähe des
Abschussplatzes des Feuerwerks – auch dort wurden Sicherungsarbeiten durchgeführt.
Seitens der Stadtfeuerwehr Kitzbühel gab es bei dieser Veranstaltung keine Probleme und es konnte ein positives Resümee gezogen werden.

 Bild-Quelle: Stadtfeuerwehr © Kitzbühel

 


Notrufnummern

 

 

notruf-eu

 

 

Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Go to top
flamme1Leitstelle Tirol:

logo leitstelle tirol nrDie Leitstelle Tirol alarmiert und disponiert
seit 14. April 2008 alle 360 Feuerwehren
Tirols: 339 freiwillige Feuerwehren
20 Betriebsfeuerwehren.

Mehr Infos dazu

flamme1Folgt uns:

Auch unterwegs immer auf dem Laufenden bleiben?
Bleibt mit uns in Kontakt und vernetzt euch mit  uns!

youdube icongoogle iconfacebook icontwitter icon

flamme1App der Stadtfeuerwehr Kitzbühel:

ff app qr codealle Infos der Freiwilligen Feuerwehr auch auf
eurem Smartphone! Ihr werdet per Push-Nachricht
über aktuelle Einsätze informiert und erhaltet Zugang
zu den offiziellen Einsatzberichten.

Mehr Infos dazu

Copyright © Stadtfeuerwehr Kitzbühel, A - 6370 Kitzbühel, Jochbergerstraße 15, Designed by HLM Markus Gruber am 28.07.2017. E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!